Schmerztherapie

Wir bieten die folgenden interventionellen Maßnahmen bei Wirbelsäulenleiden an:

1. Periradikuläre Therapie (PRT)

Die PRT ist eine sehr zielgenaue Schmerztherapie mittels Computertomographie oder auch MRT zur Einbringung von Medikamenten direkt am gereizten Nerven in Bereich der Wirbelsäule.

 

 

 

 

 

 

 

2. Facetten-Infiltration

Röntgen-gestützte Behandlung bei Schmerzzuständen durch Wirbelgelenk-Arthrosen (Spondylarthrose) oder Störungem im Iliosakralgelenk (ISG), auch als Test der Schmerzlokalsation (Segment-Diagnostik) bedeutsam.

Ambulante Leistung, sie können nach kurzer Überwachung nach Hause.

 

 

 

 

 

 

 

3.Kryotherapie LWS, ISG

Vereisung (Verödung) der Gelenknerven bei Arthrosen des ISG und/oder Gelenkarthrosen der Wirbelsäule in Kurznarkose. Es gibt auch eine sogenannte Thermo-Koagulation mit ähnlicher Wirksamkeit.

 

 

 

 

 

PRT bei eingeklemmten Nerv durch Bandscheibenvorfall L3/4 links
Überknöcherung bei ISG-Arthrose bds., links nicht komplett, nach Kryo-Therapie schmerzfrei